Internationaler PARKingDay 2016 - 16. September

Parkende Autos prägen das Stadtbild fast noch mehr als der fließende Kfz-Verkehr, denn private Pkw werden im Schnitt weniger als 1 Stunde am Tag bewegt. Was wäre, wenn man diesen meist zugestellten Raum für andere Zwecke nutzen würde – sich treffen, reden, picknicken, spielen, … Das haben sich im Jahr 2005 Menschen in San Francisco gefragt und für den 3. Freitag im September den „International PARKing Day“ ausgerufen, an dem Menschen weltweit dazu aufgerufen sind, Parkplätze – für einen Tag – in Parks zu verwandeln.

Parkplätze zu Parks – Internationaler PARKing Day 16. September 2016

Parkplätze zu Parks – auch dieses Jahr sind wieder alle aufgerufen, wenigstens für einen Tag im Jahr öffentlichen Raum, der sonst zum Abstellen von Kfz genutzt wird, für andere Zwecke zu nutzen.

In diesem Jahr haben sich verschiedene Initiativen – darunter auch der ADFC Berlin – am Freitag Vormittag in der Kreuzberger Oranienstraße zwischen Heinrichplatz und Görlitzer Bahnhof zum PARKen verabredet. In der Oranienstraße machen immer wieder Zweite-Reihe-Parker und Lieferfahrzeuge Radfahrenden das Leben schwer, zwingen zu zusätzlichen Spurwechseln und Ausweichmanövern. Dabei wäre das eigentlich gar nicht nötig: Der größte Teil der östlichen Oranienstraße ist bereits an Werktagen als Lieferzone ausgewiesen – eingeschränktes Halteverbot, eigentlich dürfte hier nur zum Ein- und Ausladen gehalten werden. Leider hält sich aber fast niemand daran, die für den Lieferverkehr reservierten Parkplätze sind von Dauerparkern blockiert; dem notwendigen Lieferverkehr bleibt kaum eine andere Wahl, als in zweiter Reihe zu halten. Hier wäre dringend ein verschärfter Kontrolldruck und die konsequente Ahndung dieser egoistischen und behindernden Ordnungswidrigkeiten nötig.

Am Nachmittag – ab ca. 16 Uhr – ist der ADFC Pankow am Stadtteilzentrum am Teutoburger Platz im Prenzlauer Berg mit Tee und Kuchen dabei, das Stadtteilzentrum hat eine Trommelgruppe organisiert; weitere geplante PARKs und Informationen finden sich auf den Seiten des ParkingDay Berlin.