Evangelischer Kirchentag: Fahrradgottesdienst und Tour nach Wittenberg

Von Berlin Richtung Wittenberg – mit dem Fahrrad. Der im Rahmen des Kirchentages stattfindende Gottesdienst am Samstag, 27. Mai 2017 um 8:30 Uhr auf dem Berliner Gendarmenmarkt steht ganz im Zeichen des Fahrradfahrens. Im Anschluss an den Gottesdienst machen sich die Gottesdienstbesucher per Fahrrad über eigens für die Veranstaltung gesperrte Straßen auf den Weg Richtung Wittenberg bis zum Wannsee.

Unter der Überschrift “Schulterblick – und du siehst mich” widmet sich der Gottesdienst dem sicheren Fahren, dem Aufeinander-Achten im Straßenverkehr und dem guten Ankommen. Außerdem setzt er sich für ein umwelt- und fahrradfreundliches Verkehrskonzept in Berlin und ganz Deutschland ein. Die Predigt hält der Fahrradaktivist Michael Cramer, MdEP, die Liturgie verantwortet Pfarrer Alexander Brodt-Zabka, für Musik sorgt die Berliner Gruppe Klangfisch.

Hinweis: Die Gottesdienstbesucher werden gebeten, wegen der erhöhten Sicherheitsvorkehrungen frühzeitig zum Gendarmenmarkt zu kommen.

Große Radtour nach dem Gottesdienst

Im Anschluss an den Gottesdienst machen sich die Gottesdienstbesucher per Fahrrad über eigens für die Veranstaltung gesperrte Straßen auf den Weg Richtung Wittenberg bis zum Wannsee. Tourenbegleiter des ADFC Berlin werden mitfahren. In Wannsee endet die offizielle Tour. Route: http://bit.ly/2n5dOwE

Weiterfahrt mit Anmeldung für Trainierte bis Wittenberg:

Sportlich geübte Radfahrerinnen und Radfahrer haben die Möglichkeit, von Wannsee aus nach Wittenberg weiter zu fahren und dort sowohl die Nacht der Lichter als auch den großen Abschlussgottesdienst am Sonntag mitzufeiern. Tourendetails gibt es hier Anmeldung per E-Mail über den ADFC: radundtouren@adfc-berlin.de