Erstes „Stadtradeln“ in Berlin erfolgreich beendet

Mehr als 2.000 Fahrradbegeisterte nahmen im September in Berlin am „Stadtradeln“ teil. Zusam-men legten sie innerhalb drei Wochen 544.725 km mit dem Fahrrad zurück. Die bundesweite Kampagne soll das Fahrrad als nachhaltiges Verkehrsmittel bewerben.

Unter den Teams waren die BVG, die Initiative Volksentscheid Fahrrad, sowie zahlreiche Abgeordnete und Mitarbeiter der Senatsverwaltung. Auch fast alle ADFC-Stadtteilgruppen bildeten STADTRADELN-Teams und dokumentierten ihre Fahrten im Online-Kalender. Zusammen sammelten sie 62.534 km. Das größte Team bildete die Stadtteilgruppe Pankow, dessen 47 Mitglieder mit 11.667,3 km auch am meisten Kilometer zurücklegten. Die meisten Kilometer pro Kopf erreichte die ADFC-Stadtteilgruppe Reinickendorf. Ihre Teammitglieder sammelten im Schnitt 566,8 km. Die bundesweite Initiative „Stadtradeln – Radeln für ein gutes Klima“ fand zum ersten Mal in Berlin statt. Mit der Kampagne sollen Kommunen und insbesondere Kommunalpolitiker ermuntert werden, mehr Wege mit dem Fahrrad zurückzulegen. So soll das Fahrrad als umweltfreundliches Verkehrsmittel in die Öffentlichkeit gerückt werden.

Hier geht es zu den Ergebnissen für ganz Berlin: http://www.stadtradeln.de/berlin2016.html

Ergebnisse der ADFC-Stadtteilgruppen