Mahnwache und Geisterradaufstellung in Dahlem am 12.04.2018

Am Sonntag, den 8. April 2018 stürzte ein 69-jähriger Radfahrer auf der Kreuzung zwischen der Straße “Im Gehege” und der “Königin-Luise-Straße” in Berlin-Dahlem, vermutlich weil eine Pkw-Fahrerin ihm die Vorfahrt nahm, indem sie an einem Stopp-Schild nicht wartete. Weil er durch ein Bremsmanöver die Kollision vermied, stürzte der Radfahrer über den Lenker und wurde lebensgefährlich verletzt.
Er starb am 10.04.2018 im Krankenhaus an den Folgen des Unfalls.

Leider hat schon wieder ein Autofahrer, in diesem Fall eine Autofahrerin, einen Fehler gemacht, der für einen Radfahrer tödliche Folgen hatte. Es handelt sich um den dritten im Verkehr getöteten Radfahrenden in diesem Jahr.

Bedauerlicherweise nur knapp zwei Monate nach unserer letzten Mahnwache werden wir am Donnerstag zusammen mit den Aktiven des Volksentscheid Fahrrad (Changing Cities) ein Geisterrad an der Unfallstelle in Steglitz-Zehlendorf aufstellen.

Bitte unterstützt diese Aktion und kommt zahlreich!

Donnerstag, 12.04.2018 um 17:30 Uhr
Mahnwache und Geisterradaufstellung:
Im Gehege/Königin-Luise-Straße (Dahlem)
(Die Mahnwache ist als Demonstration angemeldet.)

Weiterführende Links:

Polizeimeldung zum Unfall
Hinweise zu einer Mahnwache im Zusammenhang mit einer Geisterradaufstellung