ADFC-Kreisfahrt am Sonntag, 19. September: Klimakrise, nein danke – Verkehrswende jetzt!

Unter dem Motto „Klimakrise, nein danke – Verkehrswende jetzt!“ ruft der ADFC Berlin zur Fahrraddemo am Sonntag, 19. September auf. Mit einer Kreisfahrt rund um das Berliner Stadtzentrum fordern wir eine Woche vor der Abgeordnetenhauswahl von den Berliner Parteien mehr Einsatz für klimafreundliche Mobilität.

„Weltweit ist die Klimakrise das größte Problem unserer Zeit. Eine Großstadt wie Berlin muss ihren Beitrag zur Klimaneutralität leisten und wer in Berlin Bürgermeisterin oder Bürgermeister werden will, muss das Thema Verkehrswende auch kurzfristig zur Top-Priorität erklären“, sagt Frank Masurat, Landesvorsitzender des ADFC Berlin.

In den vergangenen Monaten hat der ADFC Berlin Wahlprüfsteine versandt und ausgewertet (hier). Während die Antworten der Parteien auf die Fragen des ADFC Berlin zwar sehr unterschiedlich, aber verhältnismäßig moderat ausfielen, tun sich einige Parteien und ihre Spitzenkandidat*innen im Berliner Wahlkampf – ob bei Tempo 30, bei Lastenradmobilität oder der Reduktion von Parkplätzen zu Gunsten von sicheren Wegen für Radfahrende und zu Fuß Gehende – mit völliger Unkenntnis im Bereich zeitgemäßer Verkehrspolitik hervor.

„Die jüngsten Flutkatastrophen haben für alle Menschen deutlich gemacht, dass die Folgen der Erderhitzung auch in unserer Region angekommen sind. Um die Klimakatastrophe zu verlangsamen ist es dringend nötig, dass auch der Verkehr zum Klimaschutz beiträgt. Und zwar nicht irgendwann in der Zukunft, sondern jetzt. Dafür braucht es auch ein klares Bekenntnis der Berliner Spitzenkandidat*innen zur klimafreundlichen Fahrradmobilität“, fordert Masurat.

Eine Woche vor der Abgeordnetenhauswahl am 26. September ruft der ADFC Berlin zur Fahrraddemo für die Verkehrswende auf. Auf der heutigen Fahrrad-Kreisfahrt fordert der ADFC Berlin unter dem Motto „Klimakrise, nein danke – Verkehrswende jetzt!“ klare Maßnahmen für mehr Klimaschutz. Dazu zählen der Ausbau eines lückenlosen Radnetzes, die Reduktion von privaten Pkw-Parkplätzen im öffentlichen Raum und der Rückbau von klimaschädlichen Infrastrukturprojekten wie der Stadtautobahn A100.

Was: Fahrrad-Demonstration als Kreisfahrt um das Berliner Stadtzentrum

Wann: Sonntag, 19. September

Ablauf:

14 Uhr Start Brandenburger Tor (Platz des 18. März)

15:10-15:30 Uhr Kundgebung S-Bhf. Bornholmer Straße (Bösebrücke, Nordseite)

ca. 17 Uhr Demoende am Umweltfestival im Hof der Kulturbrauerei, Prenzlauer Berg (Sredzkistr.)

Die Fahrraddemonstration findet unter Einhaltung der Corona-Schutzregeln statt. Es wird auf Abstand geachtet, die Teilnehmenden tragen medizinische Maske.


GPX-Track zum Herunterladen

Streifen zum Befestigen am Rad zum Download

Motto-Schild zum Selbstausdrucken hier zum Download


Route und Besetzung der Treffpunkte durch Ordnerinnen und Ordner




Diese km könnt Ihr auch beim Stadtradeln anrechnen lassen!

Grün markierte Treffpunkte sind bereits ausreichend durch Ordnerinnen und Ordner besetzt.

Gelb markierte Treffpunkte können voraussichtlich besetzt werden; weitere Ordnerinnen und Ordner willkommen!

Für rot markierte Treffpunkte suchen wir noch Ordnerinnen und Ordner, s.u.


Wer gemeinsam mit der Queer-im-ADFC Berlin-Gruppe mitfahren möchte, ist herzlich willkommen. Die LGBTIQ+ AG trifft sich vor dem Brandenburger Tor mit Regenbogenfahnen!
Die ADFC-Kreisfahrt findet in Unterstützung mit dem bundesweiten Kidical Mass-Aktionswochenende statt. Am dritten Wochenende im September erobern sich zum Weltkindertag am 20. September Kinder in Städten in ganz Deutschland die Straßen zurück. Unterstützt und organisiert wird das Aktionswochenende vom Fahrradclub ADFC, Campact, Changing Cities, Deutsches Kinderhilfswerk, UNICEF, VCD sowie mehr als 200 lokale Initiativen. Mehr über das Bündnis hier.

Setze auf der ADFC-Kreisfahrt ein Zeichen für mehr Klimaschutz!

Unterstütze unsere Arbeit für ein fahrradfreundliches Berlin und bestelle dir jetzt kontaktlos und bequem dein Kreisfahrt-Demo-Shirt in unserem Onlineshop: https://www.adfc-berlin-onlineshop.de/produkte/kreisfahrt-t-shirt-unisex/

Ordnerinnen und Ordner gesucht!

Ihr garantiert, dass die Teilnehmenden sicher und entspannt am Ziel ankommen.
Die Teilnahme an einem der online-Vorbereitungstreffen ist Pflicht. Beim Treffen erhaltet ihr weitere Informationen und könnt euch anschließend das unverwechselbare Kreisfahrt-Ordner-T-Shirt abholen.

Mi. 15.09.2021 20:00 Uhr Meeting-ID: 819 4561 0021 (Zoom)

Fr. 17.09.2021 20:00 Uhr Meeting-ID: 847 4229 4391 (Zoom)

Bei beiden Meetings könnt ihr euch auch telefonisch einwählen: 069 7104 9922.

Ihr könnt euch vorab mit Wunsch-Treffpunkten an uns wenden. Eure Wünsche werden vorgemerkt und spätestens am 18.09.2021 bestätigt.
Bitte berücksichtigt dabei die obige Grafik mit den Treffpunkten.
Es ist wichtig, dass alle Treffpunkte besetzt sind.



Rückmeldeabschnitt an demo@adfc-berlin.de
Name (Vor- und Familienname):
gewünschter Start-/Treffpunkt (gern auch mehrere zur Auswahl):
E-Mail-Adresse:
Mobil-Nummer:


Vielen Dank für eure Unterstützung!

Anmeldung als Ordner:in bitte per E-Mail an demo@adfc-berlin.de.
Diese Adresse bitte nur für die Meldung als Ordner:in verwenden.

Einstiegsmitgliedschaft

Du bist noch kein Mitglied, aber willst unsere Arbeit mit deiner Stimme unterstützen? Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche kann man eine ADFC-Mitgliedschaft zum Schnäppchen-Preis abschließen. Mit nur 19,50 € für das erste Jahr hilfst du uns weiter, Berlin zur Fahrradstadt zu machen! Einfach den Code 54-B18 auf adfc.de/einstieg angeben und weiterradeln!

Die Aktion endet am Montag den 20. September.

Die ADFC-Kreisfahrt 2021 wird freundlich unterstützt von:





PSD-Bank Berlin-Brandenburg eG
Wir bedanken uns bei unserem Sponsor PSD-Bank!

Weitere Sponsoren

Deutsches Rotes Kreuz