Ride of Silence 2016

Am 18. Mai 2016 demonstrieren weltweit Radfahrende für mehr Aufmerksamkeit und Sicherheit im Straßenverkehr. Fahrt mit und werdet Teil eines weltweiten Statements!
Start am Brandenburger Tor (Westseite), um 19 Uhr.

Jedes Jahr findet der Ride of Silence in mehr als 300 Städten gleichzeitig statt. Die Demonstration soll an verletzte und getötete Radfahrerinnen und Radfahrer erinnern und mehr Verkehrssicherheit für Radfahrende einfordern.

Routenverlauf





Bitte denkt daran, dass wir ganz in Weiß unterwegs sein wollen. Wer möchte, kann dieses weiße T-Shirt vor Beginn zwischen 18 und 19 Uhr oder in unserem Laden zu den Öffnungszeiten gegen Spende (10 €) erhalten und uns bei der Abwicklung der Veranstaltung als Ordnerin oder Ordner unterstützen.

Wer uns bei einer Aktion entlang der Demo-Route unterstützen möchte, melde sich bitte unter sternfahrt@adfc-berlin.de. (Treffen dafür am 18. Mai 2016 um 18 Uhr am Brandenburger Tor, Westseite.)

Jedes Jahr werden viel zu viele Radfahrende verletzt oder gar getötet. Im Jahr 2015 gab es in Berlin 10 Tote unter den Radfahrenden. In Berlin geschehen jährlich etwa 130.000 Verkehrsunfälle, darunter 7.724 Radunfälle (im Jahr 2015). Eine der Hauptursachen von Radunfällen sind „Fehler beim Abbiegen“ durch Kraftfahrer. Mehr Infos zur Unfallstatistik hier.

Dieses Jahr sind in Berlin bereits sieben Radfahrerinnen und Radfahrer im Verkehr ums Leben gekommen. Diese ungewöhnlich hohe Zahl an Todesfällen innerhalb weniger Monate macht uns tief betroffen. Es darf kein Normalzustand sein, dass regelmäßig Radfahrende auf Berlins Straßen getötet werden. Mehr Sicherheit im Verkehr ist möglich. Sie beginnt mit mehr Rücksichtnahme und einer sicheren Infrastruktur, die dem wachsenden Radverkehr in Berlin gerecht wird.

Zieht Euch weiße oder helle Kleidung an und fahrt mit uns 2-3 Stunden schweigend durch Berlin, an Stellen vorbei, an denen in den vergangenen Jahren Radfahrende getötet wurden. Wir werden an einigen Geisterrädern vorbeifahren, die vom ADFC Berlin jedes Jahr aufgestellt werden.

Treffpunkt: 18. Mai, 19:00 Uhr, Brandenburger Tor

Route: Brandenburger Tor – Yitzhak-Rabin-Straße – Ernst-Reuter-Platz – Neue Kantstraße – Wittenbergplatz – Skalitzer Straße – Glogauer Straße – Rummelsburg – Stralauer Allee. Am Roten Rathaus endet der Ride of Silence mit einer Schweigeminute.

Ride of Silence 2015 Film