90.000 Menschen fordern auf der ADFC Sternfahrt: Mehr Platz fürs Rad!

Unter dem Motto „Mehr Platz fürs Rad!“ radelten am 2. Juni 2019 rund 90.000 Menschen auf der Fahrradsternfahrt des ADFC Berlin auf 19 Routen zum Brandenburger Tor. Sie forderten breite Radwege, sichere Kreuzungen und mehr Fahrradabstellplätze.




ADFC-Landesvorsitzende Eva-Maria Scheel: „Die riesige Beteiligung an der Sternfahrt ist ein deutliches Signal an Politik und Verwaltung: Die Menschen wünschen sich ein fahrradfreundliches, lebenswertes Berlin statt einer Stau-Hauptstadt. Um die Klimaziele zu erreichen, die Luftqualität zu verbessern und die Zahl der Verkehrstoten endlich zu reduzieren, muss der Umbau der Straßen für mehr Platz für den Radverkehr jetzt höchste Priorität haben!“

Der ADFC Berlin bedankt sich bei allen, die an diesem großartigen Tag gemeinsam ein riesiges Zeichen gesetzt haben!

Besonderer Dank gilt dem ehrenamtlichen Orga-Team, mehr als 300 Ordnerinnen und Ordnern, den Sanitäterinnen und Sanitätern von DRK, ASB, Johanniter und Feuerwehr, sowie der Polizei für die Begleitung. Eine überwältigende Medienberichterstattung hat unsere Botschaft #MehrPlatzFürsRad hinaus in die Welt verbreitet. Eine kleine Auswahl:

RBB Abendschau

Radioeins

Berliner Morgenpost

Tagesspiegel


Aufruf zur Sternfahrt 2019: #MehrPlatzFürsRad

Wissenswertes zur ADFC-Fahrradsternfahrt

Alle Infos zur bundesweiten Kampagne: #mehrplatzfuersrad

Hashtags: #Sternfahrt19 und #MehrPlatzFürsRad

Fotos: ADFC Berlin / Deckbar / April Agentur / Blust / Stern