Lastenräder in Marzahn-Hellersdorf

Flotte-Berlin gibt es jetzt auch far east. Marzahn-Hellersdorf bekommt 10 freie Lastenräder! Kostenfrei buchbar unter flotte-berlin.de. SOSi, Die Dicke Berta und Helene sind schon da und ausleihbar. Alle weiteren kommen demnächst an ihre Standorte. Die offizielle Einweihungsfeier der neuen Lastenradflotte in MaHe ist am 20.1.2020 um 10.30 Uhr in der Freiwilligenagentur, Helene-Weigel-Platz 6, 12681 Berlin.

Einfach mal ein Lastenrad probefahren? Großeinkauf? Blumenkübel, Kinder oder den Hund transportieren? Ausflug mit Picknick oder Sportuntensilien? Aber bitteschön emissionsfrei!

Auch der Bezirk Marzahn-Hellersdorf hat mit Mitteln aus dem Berliner Klimaschutzprogramm Lastenräder gekauft. Diese werden mit viel ehrenamtlichem Engagement in Wartung und Verleih betreut. Beides zusammen macht das Projekt möglich.

An 10 über den Bezirk verteilten Standorten gibt es je ein Lastenrad zur kostenlosen Ausleihe. Es beteiligen sich Stadtteilzentren und soziale Einrichtungen des Bezirks als Standorte: UNO, SOS-Familienzentrum, Kompass, Villa Pelikan, Freizeithaus am Balzerplatz, Eastend, die Freiwilligenagentur sowie 3 Standorte vom Psychosozialen Zentrum Wuhletal (Lemkestraße 32, Brebacher Weg 15 und Al-Marzahn 31).

Bereits ausleihbar sind die Lastenräder SOSi (SOS-Familienzentrum, Alte Hellersdorfer Straße), und Berta (Lemkestraße 32) sowie Helene (Helene-Weigel-Platz 6). Vor Weihnachten 2019 ist die Auslieferung weiterer Räder an ihre Standorte in MaHe geplant. Diese werden nach und nach in den Verleih starten. Bis zur offiziellen Einweihungsfeier am 20.1.2020 werden voraussichtlich alle 10 Lastenräder in MaHe rollen.

Unter flotte-berlin.de finden sich das Projekt und die Nutzungsbedingungen erklärt. Unter Verfügbarkeit kann nach Anlegen eines Benutzerkontos kostenfrei für 1-3 Tage ein Lastenrad gebucht werden.

Hier die Standort-Karte der Lastenradflotte für Marzahn-Hellersdorf.

Freilich sind nicht alle Radwege und Straßen in Marzahn-Hellerdorf lastenradtauglich. Bereits ohne Last kommen wir nicht überall gut durch, sei es auf Kopfsteinpflaster, auf engen und bröckeligen Radwegen oder in Straßen und an Kreuzungen, bei denen der Radverkehr gar nicht bedacht wurde. Hat der Bezirk Lastenräder angeschafft, ist er umso mehr in der Pflicht, für gute Radverkehrsbedingungen zu sorgen! Setzt Euch zusammen mit uns dafür ein! Und fangt trotz Holperwegen schon mal tapfer an, mit den Flotte-Rädern emissionsfreien Lastenverkehr als Alternative auch sichtbar zu machen!