ADFC Fahrradstern am 7. Juni 2020: Straßen für alle - #MehrPlatzfürsRad!

Vielen Dank an alle, die sich am Fahrradstern 2020 beteiligt haben!

Am 7. Juni forderten rund 600 Menschen als #Fahrradstern2020 deutliche Verbesserungen für den Radverkehr! Vielen Dank für eure Bilder!

Keine Sternfahrt? Fahrradstern!

Aus Sternfahrt wird Fahrradstern – ein großer Stern, gebildet von Radfahrenden.













Per App Critical Maps wurde der Stern im digitalen Raum sichtbar, auch wenn wir etwa 100 m voneinander entfernt standen und damit Corona-sicher protestierten.

Sieh dir das Wachsen und Auseinandergehen des Fahrradsterns als Video an: Video

Du möchtest mehr Bilder der Aktion sehen? Bekomme mehr Eindrücke unter dem Hashtag #Fahrradstern2020 auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Es ist eine traurige Wahrheit: In diesem Jahr konnte die Fahrradsternfahrt nicht so stattfinden, wie wir sie kennen und lieben, mit zehntausenden von Radfahrenden, mit Musik, mit Freunden und Familie, mit Fahrt über die Autobahn. Das ließ die Corona-Krise leider nicht zu. Doch wir blieben sichtbar! Denn gerade Corona und das Gebot des Abstandhaltens zeigen: Radwege sind viel zu schmal oder gar nicht erst vorhanden. Der Großteil des öffentlichen Raums gehört immer noch dem Auto. Wir forderten deshalb: Straßen für alle – #MehrPlatzFürsRad!

So hat der #Fahrradstern2020 funktioniert, das war unser Aufruf:

Bildet mit uns den #Fahrradstern2020! Dafür brauchen wir Eure Unterstützung!

Haltet Euch bitte den Sternfahrt-Termin, den 7. Juni frei und installiert Euch die App Critical Maps.


Wir haben das Ziel der Fahrradsternfahrt als Ausgangspunkt gewählt, den Großen Stern. Da wir dort üblicherweise zwischen 14 und 15 Uhr eintreffen, wollen wir dort von 14 bis 15 Uhr stehen und Schilder mit unseren Forderungen präsentieren.

Vorbereitung der Aktion

  • Voraussetzung für die Beteiligung ist, dass Ihr am 7. Juni zwischen 14 und 15 Uhr vor Ort sein könnt und ein Mobilgerät mit der App Critical Maps sowie Datenvolumen habt.
  • Ihr wählt den Strahl aus, auf dem Ihr am 7. Juni von 14 bis 15 Uhr stehen und mit der App Critical Maps Eure Position ins www übertragen wollt.
  • Eure E-Mail-Adresse verwenden wir, um Euch die konkrete Position mitzuteilen. Die angegebenen Daten verwenden wir nur für diese Aktion!
  • Bitte nur eine Buchung pro Person oder Haushalt. Wenn Ihr im Haushalt mehrere Mobilgeräte mit der App habt, könnt Ihr natürlich auch mehrere Positionen buchen, die jeweils 100 m auseinander liegen. Für jede Position muss dann eine separate Buchung durchgeführt werden.
  • Die konkreten Positionen beschreiben wir mit Koordinaten (für GPS-Geräte geeignet) und mit der vor Ort ablesbaren Laternen- oder Hausnummer. Nur so können wir sicherstellen, dass wir in gleichförmigem Abstand stehen und ein Stern von Fahrrädern in der App und im www sichtbar wird.

Ablauf der Aktion am 7. Juni 2020

  • Ihr fahrt am 7. Juni rechtzeitig an einem Ort Eurer Wahl los, damit wir alle um 14 Uhr an unserem Punkt stehen. Wenn Ihr die App schon vorher aktiviert, kann man das Entstehen des Sterns beobachten.
  • Ihr steht mit aktivierter App von 14 bis 15 Uhr an der Position, so dass der Stern eine Stunde lang sichtbar ist.
  • Ihr könnt die App auch während der Heim- oder Weiterfahrt noch eine Weile laufen lassen, so dass man das Zerfallen des Sterns beobachten kann. Ggf. ein Akkupack mitnehmen, damit das Telefon oder das Tablet nicht schon vorher schlapp machen ;-)

Wie groß wird der Fahrradstern?

  • Der Fahrradstern kann größer werden als es jetzt in der Vorschau aussieht.
  • Die grün markierten Positionen sind besetzt.
  • Alle, die sich per Buchung für ein Segment entschieden haben, erhielten spätestens am Samstagabend eine personalisierte E-Mail.
  • Wenn in den grünen Strahlen einzelne Positionen wieder rot gefärbt sind, sind sie wieder frei geworden. Wer eine solche Lücke in einem bereits ausgebuchten Strahl füllen möchte, melde sich bitte mit der rot unterlegten Positionsnummer unter sternfahrt@adfc-berlin.de.
  • Stornierungen bitte mit der Positionsnummer an sternfahrt@adfc-berlin.de.
  • Ab 06.06.2020 abends gibt es nur noch Einzelbuchungen per E-Mail, s.o. Bitte rote Positionsnummer angeben!
  • Am 07.06.2020 gibt es keine weiter Buchung mehr. Sucht Euch bitte eine freie Position oder verlängert dem Strahl in Eigenregie.
  • Wer die App nicht hat, kann sich auch in die Mitte zwischen zwei Positionen stellen. Mit rotem T-Shirt seid Ihr als Teilnehmende erkennbar.

11. Strahl: Wer auf der Gitschiner Straße dabei sein möchte, melde sich bitte mit der Positionsnummer unter sternfahrt@adfc-berlin.de.
18. Strahl: Wer auf der Karl-Marx-Allee dabei sein möchte, melde sich bitte mit der Positionsnummer unter sternfahrt@adfc-berlin.de.

Wer eine Lücke in einem bereits ausgebuchten Strahl füllen möchte, melde sich bitte mit Angabe der rot unterlegten Positionsnummer unter sternfahrt@adfc-berlin.de.

Protest-Schilder zum Download

Der Fahrradstern 2020 wird freundlich unterstützt von:

PSD-Bank

PSD-Bank Berlin-Brandenburg eG

Wir bedanken uns bei unserem Sponsor PSD-Bank!