Gemeinsam fürs Klima! ADFC Berlin unterschreibt die Petition #FightfFor1Point5

Fünf Jahre nach der Pariser Klima-Konferenz zieht Fridays for Future eine beunruhigende Bilanz: Der Verkehrssektor zählt nach wie vor zu den klimaschädlichsten Sektoren. Für mehr Klimaschutz fordern wir die fahrradfreundliche Stadt – und unterschreiben eine weltweite Petition gegen Erderwärmung.

Damit wir unsere Zukunft nachhaltig gestalten, müssen wir unser Verhalten als Menschen in vielen Lebensbereichen verändern. Zu solchen Veränderungen haben sich Entscheidungsträger*innen aus der ganzen Welt im Dezember 2015 bei der Pariser UN-Klima-Konferenz verpflichtet. Doch nach fünf Jahren ist keine Besserung in Sicht. Im Gegenteil: Wir können die Augen nicht mehr vor den Konsequenzen von Klimakrise und Erderwärmung verschließen.

Mit der globalen Petition gegen die Erderwärmung will Fridays For Future den Druck auf die Politik erhöhen, endlich ihre Versprechen beim Klimaschutz einzulösen.

Eine fahrradfreundliche Stadt ist eine klimafreundliche Stadt. Wir stehen Fridays For Future zur Seite und haben als Verein die Petition #FightFor1Point5 unterschrieben. Nicht nur Organisationen, sondern auch einzelne Menschen können die Petition unterschreiben und helfen, die Stimme der Klimabewegung lauter zu machen: www.fridaysforfuture.org/fightfor1point5

Ausschnitt aus dem Petitionstext: „Es liegt an uns, den Menschen auf der ganzen Welt, aus jeder Generation, uns zu organisieren, zu mobilisieren und die Veränderung herbeizuführen, die wir in der Welt sehen wollen. Wir werden nicht aufhören, weil wir wissen, dass wir eine sichere und gerechte Gegenwart und eine grüne und nachhaltige Zukunft für alle verdienen. Wir versprechen, weiter für die Welt zu kämpfen, die wir brauchen, weiter für 1,5 zu kämpfen!“

Den vollständigen Petitionstext gibt es hier auf Deutsch zu lesen.

Dieses Jahr sind in Berlin so viele Menschen wie noch nie aufs Rad gestiegen.

Das Fahrrad ist das beste Verkehrsmittel für urbane Mobilität, weil es gänzlich emissionsfrei rollt, nachhaltig und platzsparend ist. Damit noch mehr Menschen Fahrrad fahren und alle sicher unterwegs sein können, müssen die Straßen unserer Stadt neu gestalten werden. Wir fordern mehr Platz für Fahrräder und Menschen zu Fuß! Dem Auto Platz wegnehmen und stattdessen nachhaltige Mobilität fördern!