55.000 Kilometer für das Klima: Starkes ADFC-Team beim Stadtradeln 2018

Das Berliner Stadtradeln hat dieses Jahr alle Rekorde gebrochen: Das Team des ADFC Berlin schaffte es, seine Leistung aus dem letzten Jahr noch zu übertreffen: Mehr als 55.000 Kilometer legten die mehr als 150 Radfahrerinnen und Radfahrer des ADFC Teams mit dem Rad zurück (eine Strecke, die länger ist als der Erdumfang!) und setzten damit ein starkes Zeichen für Klimaschutz, Sicherheit und saubere Luft in Berlin.



Insgesamt erradelten alle Teilnehmenden beim Stadtradeln in Berlin mehr als 1,4 Millionen Kilometer, also mehr als doppelt so viele wie im vergangenen Jahr. Weil sie ihre Wege mit dem Rad zurücklegten und auf motorisierten Transport verzichteten, konnten mehr als 200.000 Kilogramm Kohlenstoffdioxid (CO2) vermieden werden – das entspricht in etwa dem monatlichen CO2-Ausstoß des Berliner Steinkohle-Kraftwerks Reuter West.

Die bundesweite Aktion Stadtradeln lief in Berlin vom 3. bis 23. Juni. Letzte Eintragungen von Kilometern aus diesem Zeitraum können HIER noch bis zum 30. Juni vorgenommen werden.

Schon jetzt zeichnet sich ab, dass andere Teams sogar noch mehr auf dem Rad unterwegs waren, so dass der ADFC Berlin aktuell mit einem guten dritten Platz in der Gesamtwertung rechnen kann. Das Team der Bayer AG, welches von allen die meisten Mitglieder hat, radelte fast 80.000 Kilometer und führt damit in der Gesamtwertung, gefolgt vom Team des Unternehmens Biotronik, das bisher 70.000 Kilometer erreichte.

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klima (SenUVK) wird bei einer Abschluss-Feier im August die Preise in folgenden Kategorien verleihen:

Rund um Berlin: Wer 234 km, die Länge der Stadtgrenze Berlins, zurückgelegt hat, kommt in die Lostrommel für den Hauptpreis: ein Fahrrad des Berliner Fahrradherstellers Massenger.

So alt wie Berlin: Unter allen Teams, die gemeinsam mindestens 781 Kilometer gesammelt haben (so viele Jahre ist Berlin alt), wird ein Team-Preis verlost.

Mit dem Rad zur Arbeit: Welches Team aus Kolleginnen und Kollegen schafft die meisten Kilometer pro Kopf?

Team Stadtverbesserer: Der Verein, die Kiez-Gemeinschaft, Initiative oder ehrenamtliche Gruppe mit den meisten Teilnehmenden gewinnt.

#Stadtradeln: Der beste Beitrag auf Twitter gewinnt.

Sonderpreis Schule: Die Schulklasse mit den meisten Kilometern gewinnt.

Weitere Informationen dazu hier.



Zusätzlich dazu gibt es eine interne Preisverleihung für alle, die im Team ADFC Berlin an den Start gegangen sind. Bei einer Feier am 19. Juli um 17:30 Uhr im Max und Moritz in der Oranienstraße in Kreuzberg werden Preise in den folgenden Kategorien vergeben:

• Die meisten Kilometer pro Team

• Das größte Team

• Die meisten Kilometer pro Teammitglied


Wir danken allen, die am Stadtradeln teilgenommen haben. Lasst uns auch weiterhin und das ganze Jahr über für Klimaschutz und eine lebenswerte Stadt in die Pedale treten!

Ausführliche Beschreibung des Stadtradeln und des internen Wettbewerbs