Cycling Cities vol. 1: Cycling in Tokyo

Sechs Kontinente, sechs Städte, sechs Perspektiven aufs Radfahren. 2019 nimmt der ADFC euch mit auf eine Weltreise ganz ohne Jetlag und CO2-Ausstoß. Jeden Monat schauen wir uns das Radfahren in einer anderen Metropole an. Wie ist die Verkehsrpolitik, wie und warum fahren die Menschen Fahrrad? In jeder Stadt wird ein bestimmtes Thema besonders beleuchtet und immer sind spanndende Gäste zu Besuch. Los geht es am 31.1.2019 mit Tokio. All Presentations are held in english.(see whole article for english version).

Unser Volontär Ronan wird Dich jeden Monat in eine neue Stadt auf einem anderen Kontinent bringen. In monatlichen Präsentationen werden sechs verschiedene Beispiele der Fahrradpolitik und ihrer Auswirkungen auf die Stadt und ihre Bewohnerinnen und Bewohner vorgestellt. Erfahre, warum es in Tokio kaum Radwege gibt, aber fast alle Menschen Fahrrad fahren, oder wie in Bogota jeden Sonntag weite Teile der Stadt autofrei werden. Jeden Monat werden wir andere Gäste begrüßen, mit denen wir uns über Mobilität und Stadtentwicklung hier und im Rest der Welt austauschen.

Die erste Veranstaltung findet am 31. Januar 2019 statt. Wir werden versuchen zu verstehen, wie die Stadt Tokio trotz sehr schlechter Infrastrukturen und einer Fahrradpolitik, die Radfahrer nicht fördert, zur fahrraddichtesten Megacity der Welt wurde. Ein Merkmal des Profils der Radfahrer in Tokio ist die hohe Quote der älteren Radfahrer. Diese Fallstudie wird die Gelegenheit bieten, besser zu verstehen, warum es wichtig ist, ältere Radfahrer in unseren Städten zu unterstützen.

Cycling Tokyo

31.1.2019, 19 Uhr.

ADFC Velokiez, Möckernstraße 47.

English Version

New year, new projects! The ADFC wants to take you on a trip around the world. Are you afraid of the jet lag? No need to panic, everything will take place in our Velokiez! Our volunteer Ronan will guide you every month to a new city on a new continent. Tokyo, Brussels, Malmö, Bogota, etc. For sure you will feel far from home! This monthly meeting will be an opportunity to present six different examples of cycling policies and its effects on the city and its citizens. Thus, you will learn why almost everyone cycles in Tokyo although there are hardly any cyclepaths, or how Bogotá’s city center gets carfree every sunday. We will also try to understand what are the best practices that helped to increase the cycling level of these urban areas. Each city will also be an opportunity to reflect on how they can be safer and more convenient for everyone: women, elderly people, and children. Every month, new guests will be invited to share their experiences or enrich us with their knowledge of the issues addressed. You can’t wait? So can’t we! See you next year!

The first event will take place on the 31st of January 2019. We will try to understand how despite very poor infrastructures and a cycling policy that does not encourage cyclists, the city of Tokyo became the most bicycle dense mega-city in the world. One characteristic of the profile of cyclists in Tokyo is the high rate of senior cyclists. This case study will be the opportunity to better understand why it is essential to support elderly cyclists in our cities.

Cycling Tokyo

31.1.2019, 19 Uhr.

ADFC Velokiez, Möckernstraße 47.

Bitte hier anmelden. / Please sign up here .