Fahrradrouten „30 Jahre friedliche Revolution“

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der friedlichen Revolution von 1989/90 entwickeln die Bezirke Lichtenberg, Mitte und Pankow gemeinsam drei neue Fahrradrouten zu Orten, die den Anstoß dokumentieren; die erste Tour wurde am 31.10.2019 öffentlich vorgestellt. Alle diese themenbezogenen Strecken sollen spätestens zur ITB 2020 und der kommenden Fahrradsaison in Einzelplänen auf Deutsch und Englisch vorliegen.

Das Projekt steht unter der Federführung des Pankower Büros für Wirtschaftsförderung und wird durch das TourismusInformationsCenter (TIC) unter Leitung des Tourismusvereins Pankow redaktionell und inhaltlich ausgeführt. Kostenfrei liegen die Pläne im TIC der Kulturbrauerei sowie in den TouristInformationen von visitBerlin aus. Mehr Informationen unter:

Kontraste – Orte der Opposition und Orte der Repression

Der Alltag in der ehemaligen DDR war flankiert von repressiven Strukturen der Staatsmacht einerseits und andererseits von oppositionellen Bewegungen, die mutig ihren Widerspruch einbrachten und damit die Friedliche Revolution 1989 bewirkten. In den Berliner Bezirken Lichtenberg, Mitte, Pankow lassen sich diese beiden so unterschiedlichen Themenfelder gut nachzeichnen, mancherorts museal aufbereitet, woanders weniger offensichtlich im heutigen Stadtbild versteckt.

Zahlreiche Kirchenbauten hatten als Freiräume eine besondere Bedeutung für den gesellschaftlichen Umbruch. Anders als Wohnungen oder Ateliers, die Treffpunkte oppositioneller Akteure waren, sind sie heute öffentlich zugänglich. An einigen macht die Radtour „Kontraste“ Station.

Radroute „Kontraste“Download als gpx

Spannungsfeld Bruderstaat – Auf Spurensuche der Sowjetgeschichte in Berlin

wird später vorgestellt

Entlang der ehemaligen Mauer – Vom urbanen Berlin in die Peripherie

wird später vorgestellt