Radreise-Vortrag am Freitag, den 04.02.2022, 19 Uhr online

Günther Drobisch: Green Velo – der faszinierende Osten Polens

Green Velo ist der Name der 2015 fertiggestellten ca. 2000 km langen Radroute durch Ostpolen. Sie erschließt nicht nur atemberaubende Naturschönheiten, wie die Großen Masurischen Seen im Norden oder die Georeservate in Polens ältestem Gebirge, den Góry Świętokrzyskie (Heiligkreuzgebirge). Hier begegnen wir Geschichte und Gegenwart der multiethnischen und -religiösen Grenzregion zur Ukraine, zu Belarus, Litauen und dem Kaliningrader Gebiet.

Beginnend in Elbląng (Elbing), verläuft die Strecke entlang des Frischen Haffs bis zur Grenze vom Oblast Kaliningrad in Russland und weiter zur litauischen Grenze. Später wendet sich die Route nach Süden und folgt in geringem Abstand dem Grenzverlauf mit Weißrussland und der Ukraine. Durch das Karpatenvorland führend, erreicht die Radroute die Wojewodschaft Heilig Kreuz. Auf dieser Strecke werden mehrere Nationalparks miteinander verbundenen, von denen einer UNESCO Weltnaturerbe ist. Wegen der Verbindung dieser Nationalparks hat diese Radroute ihren Namen erhalten.

Unterwegs haben wir als Deutsche so viele positive Erfahrungen gemacht, die wir nie erwartet hätten, gerade in Regionen, in denen schlimmste Gräueltaten durch deutsche Besatzung im 2. Weltkrieg verübt wurden. Über die Begegnung mit den Menschen, die Landschaft und die für uns bis dahin unbekannten Stätten der Kultur möchte ich in meinem Radreisevortrag berichten.

Kosten:

ADFC-Mitglieder: 2,50 €.
Nicht-Mitglieder: 5,00 €
Anmeldung HIER