Schokofahrt - Faire Schokolade CO2-frei transportieren

Wir stellen Euch die Schokofahrt vor – und suchen Mitfahrer*innen!

Der Kakao kommt mit dem Segelschiff aus der Karibik und wird in der Amsterdamer Manufaktur Chokolatemakers zu Schokolade verarbeitet. Mit einem Netzwerk von ca. 300 Radlerinnen und Radlern wird die fertige Schokolade mit Fahrrädern an verschiedene Orte in Deutschland und andere Länder transportiert. Der gesamte Transport und die Herstellung sind CO2-frei!


Nach Lieferungen im April und Oktober 2019 sollte Berlin im April 2020 ein größeres Stück dieser leckeren Schokolade erhalten.
Aufgrund der aktuellen Lage konnte die Schokolade leider nicht ausschließlich per Fahrrad transportiert werden. Sie wurde von der Manufaktur per CO2-kompensiertem Speditionstransport an eine Berliner Verteilstelle in Spandau geliefert. Von dort liefern wir die bestellte Schokolade in einzelnen Touren an die Bestellerinnen und Besteller aus.

Wir hoffen nun, dass wir im Oktober 2020 weitere Schokolade per Fahrrad aus Amsterdam liefern können!


Wer wissen will, wie das funktioniert und vielleicht sogar Lust hat, im Oktober ein paar Tafeln mit dem Fahrrad zu transportieren (Teilstrecken sind möglich), der kommt einfach zu unseren Info-Treffen oder Vorfahrten.
(Viele Mitfahrende sind ADFC-Mitglieder. Es ist jedoch keine ADFC-Veranstaltung.)

Aktuell sieht die Planung folgendermaßen aus:
  • Übergabe der Schokolade am 12.10.2020 in Amsterdam
  • Fahrt mit “normalen” und Lastenrädern
  • 8 Etappen (je ca. 100 km) von Amsterdam nach Berlin, auch einzelne Etappen möglich
  • gemeinsame Übernachtung (meist mit Iso-Matte und Schlafsack) und Verpflegung zu günstigen Konditionen

Wir planen gemeinsam mit allen, die Lust haben, mitzufahren.
Alle Infos zur Schokofahrt gibt’s auf Schokofahrt und auf der Seite von RadLasterBerlin.

Vorfahrten

Unsere “Vorfahrten” bieten potenziellen Schokofahrer(inne)n die Möglichkeit, einander kennenzulernen und sich über die weitere Planung auszutauschen.

Außerdem sind die Vorfahrten für Leute, die sonst nur Kurzstrecken in der Stadt radeln, eine gute Gelegenheit, sich auf einer etwas längeren Strecke über Land auszuprobieren. (Wir fahren kein Rennen!)

Es gibt keinen “Veranstalter”, jeder fährt privat auf eigene Verantwortung. Die Teilnahme an einer Vorfahrt verpflichtet natürlich überhaupt nicht zur Beteiligung an der eigentlichen Schokofahrt. Aber vielleicht macht es Lust darauf …

Am 02.05.2020 (Samstag) beliefern wir eine dezentrale Verkostung von Produkten regionaler Händler.

Taste at Home von Slow Food Youth

  • Aufnahme der Pakete in Schöneberg am frühen Nachmittag
  • zwischen 15 und 17 Uhr: Auslieferung innerhalb des S-Bahn-Rings per Lastenrad durch RadLasterBerlin
  • 19 bis 21 Uhr: Verkostung und Vorstellung der Schokofahrt-Schokolade, die im Testpaket enthalten ist – per Videokonferenz
  • Wir werden nach Möglichkeit die App ‘Critical Maps’ unterwegs laufen lassen, so dass Ihr uns bei der Verteilung zusehen könnt.
  • Wir halten uns an die Hygiene- und Abstandsregeln.

Verteilung der Verkostungspakete: Die Adressen in der Karte entsprechen nicht den exakten Lieferadressen (Datenschutz):

Siehe auch RadLasterBerlin-Termine.

Weitere Vorfahrten werden wir im ADFC-Kalender ankündigen. Bei Interesse gern anmelden unter schokofahrt-berlin@posteo.de

Vergangene Fahrten und Aktionen

Am 07./08.03.2020 (Samstag/Sonntag) gab es eine Vorfahrt in Richtung Spreewald, nach Burg

  • Abfahrt am Samstag, 07.03. um 09:00 Uhr am Bahnhof Königs Wusterhausen.
  • Übernachtung in Burg.
  • Am Sonntag, 08.03. startete die Rückfahrt in Burg ca. 09:00 Uhr.
  • Wir hatten auch Teilstrecken-Begleitung.

Bei dieser Fahrt wurden Spreewaldgurken und andere regionale Produkte transportiert. Wir haben uns mit regionalen Spezialitäten versorgt, mit denen wir uns bei unseren Gastgebern bei den Schokofahrten im April bedanken wollten … Unterwegs haben wir die regionale Küche genossen, u.a. Kartoffeln mit Quark und Leinöl.

Am 16.02.2020 (Sonntag) gab es eine Vorfahrt von Bernau über Eberswalde nach Ahrensfelde

  • Streckenlänge ca. 80 km für Bernau – Eberswalde – Bernau (ca. 18 Uhr)
  • 10:00 Uhr S-Bhf. Bernau
  • ca. 10:45 Uhr Markt in Biesenthal (Ecke Am Markt/Berliner Straße): Wer die Strecke verkürzen möchte, kann mit dem RB24 bis Bhf. Biesenthal fahren, Ankunft 10:37 Uhr.
  • ca. 13:00 Uhr Eberswalde
Für hartgesottene Radler*innen hatten wir 2 zusätzliche Treffpunkte in Berlin verabredet:
  • 08:00 Uhr am Brandenburger Tor (+ 30 km)
  • 08:30 Uhr am S-Bhf. Prenzlauer Allee (vor der Filiale von ‘Little John Bikes’, Prenzlauer Allee 177 A) (+ 21 km)

Geeignete “Ausstiegsstellen” (Bahnhöfe) zur Verkürzung der Tour waren Eberswalde, Biesenthal (63 km ab Bernau) und Bernau (78 km ab Bernau).

Am 11.01.2020 (Samstag) gab es in Kooperation mit SlowFoodYouth Deutschland eine Vorfahrt zum Biohof Rottstock in Linthe und zum Bio-Florahof in Potsdam-Bornim – und zurück: Gemüserettung

  • Start um 8:00 Uhr am Brandenburger Tor
  • Zwischenstopp 09:45 Uhr am Bhf. Potsdam (Nordseite/Babelsberger Str.)
  • Gemüseabholung beim Biohof Rottstock in Linthe (ca. zwischen 12 und 13 Uhr)
  • Gemüseabholung beim Bio-Florahof in Potsdam-Bornim (gegen 17 Uhr)
  • Rückfahrt zu SlowFood Youth in die Marienstraße in Berlin-Mitte
  • ca. 130 km (bei Anreise mit der Bahn ca. 70 km)
  • Anreise mit der Bahn (RE 7): z.B. 10:15 Uhr ab Berlin Hbf. bis Brück (Mark), Ankunft 11:06 Uhr; von dort ca. 11 km zum Biohof in Linthe

Das Gemüse wurde am 15.01.2020 zum Cabuwazi (THF) umgelagert, am 17.01.2020 bei einer Schnippeldisko verarbeitet und am 18.01.2020 bei der Demo “Wir haben es satt!” und im Rahmen einer Veranstaltung nach der Demo verspeist.

Am 30.11.2019 (Samstag) gab es eine Vorfahrt zur Gläsernen Molkerei in Münchehofe.

  • Start um 10:00 Uhr am Bahnhof Königs Wusterhausen (S, RB)
  • Ziel war der Hofladen der Gläsernen Molkerei Münchehofe
  • Zurück ging es auf dem Dahme-Radweg zum S-Bahnhof Grünau.
  • Gesamtstrecke ca. 80 km

Am 04.12.2019 haben wir die Schokofahrt im Radforum #26 im ADFC vorgestellt.

Im Oktober 2019 haben wir mit 5 Radlerinnen und Radlern ca. 120 kg Schokolade in Amsterdam aufgeladen und nach Hildesheim, Magdeburg und Berlin transportiert.

Ihr könnt unsere Aktivitäten auf twitter verfolgen.

Hier gibt es weitere Infos über die Schokofahrt:
WDR-Beitrag – bis 04.11.2020