Radverkehr in Pankow

Nachrichten und Kommentare zum Radverkehr Pankow

Die Königsteinbrücke "Foto Boonekamp":https://commons.wikimedia.org/wiki/File:KoenigsteinbrueckeF0095.JPG

­Königsteinbrücke wird für Radverkehr im Nordosten dringend gebraucht

Im Sommer 2018 droht eine 18-monatige Vollsperrung der Pankower Königsteinbrücke über die A 114. Diese Fuß- und Radverkehrsbrücke ist nicht nur für die Verbindung von Französisch-Buchholz nach Karow von lokaler, sondern als Teil des Radfernweges Berlin-Usedom für den Tourismus und Radpendler nach Buch auch von überbezirklicher Bedeutung. Die bisher vorgesehene Umleitungsmaßnahme ist derzeit nicht akzeptabel, sinnvolle Alternativen sind dringend gesucht.

Weiterlesen…
Radfahrende auf der Tino-Schwierzina-Straße

Weiter Holpern in Pankow-Heinersdorf

Ein BVV-Antrag wollte prüfen lassen, ob und wie kurzfristig mehr Fahrkomfort und Verkehrssicherheit für Radfahrende auf der Tino-Schwierzina-Straße in Pankow-Heinersdorf erreicht werden könnten. Doch schon die Prüfung scheitert am Verweis auf langfristige Planungen und politisches Proporzdenken.

Weiterlesen…
Die Busse des Ersatzverkehrs blockieren die Radspur.

Bahnhof Pankow: SEV und Radverkehr

Der Bereich um den Bahnhof Pankow ist ein Knotenpunkt zwischen Individualverkehr und ÖPNV. Besonders schwierig ist es im Herbst 2017 mit wiederholtem Schienenersatzverkehr (SEV).

Weiterlesen…