FahrRat Tempelhof-Schöneberg

Wenn im Bezirk Entscheidungen für den Fahrradverkehr getroffen werden, ist meistens der FahrRat beteiligt. Hier werden die Hintergründe erläutert.

Verkehrsingenieurstellen

Der Senat von Berlin hat in seinen Koalitionsvereinbarungen im November 2016 beschlossen, in jedem Bezirk zwei zusätzliche Radverkehrsplanerstellen einzuführen. Es ist Konsens, dass diese Stellen nötig sind, um dringende Infrastrukturmaßnahmen für den Radverkehr durchzuführen. Da sich die Stellenbesetzungen noch immer hinziehen, fordern wir, dass bis zur erfolgreichen Besetzung dieser Stellen die Aufgaben von den im Bezirk vorhandenen Verkehrsingenieurinnen und Ingenieuren des FB Straßen wahrgenommen werden.

Weiterlesen…

Radbügel für Einkaufsstraßen

Der FahrRat Tempelhof-Schöneberg hat mit der Einwilligung des Verkehrsausschusses beschlossen, Vorschläge der Bürgerinnen und Bürger auf einer Internetseite zu sammeln. Die Stadtteilgruppen Tempelhof und Schöneberg des des ADFC haben dafür die Einkaufsstraßen als priorisierte Gebiete und konkrete Vorschläge für die einzelnen Standorte gemacht.

Weiterlesen…

Radbügel in der Akazienstraße

Die Akazienstraße und die Goltzstraße sind voller Publikumsverkehr. Restaurants, Cafés und kleine Läden machen die Straßen attraktiv. Um Fahrräder sicher abzustellen, ist bisher allerdings viel zu wenig Platz, denn die Gehwege sind schmal. Die ADFC-Stadtteilgruppe Schöneberg hat sich Gedanken gemacht, wo zukünftig Radbügel auf der Fahrbahn aufgestellt werden sollten.

Weiterlesen…
Schnee auf Radwegen

Schneeräumung auf Radwegen

Jeden Winter erleben wir auf dem Fahrrad das gleiche: Wir wollen nach dem Schneefall schnell mal mit dem Rad einkaufen, damit wir im Auto niemanden gefährden, aber die Radwege werden als Ablage für die Schneeberge missbraucht. 2018 ist es wieder passiert!

Weiterlesen…

Orte für Radbügel

Tempelhofer Bürgersteige werden an vielen Stellen durch Kraftfahrzeuge eingeschränkt. Die ADFC-Stadtteilgruppe fordert, dass ein wenig Platz auch für Fahrradbügel reserviert wird. Die Ideen für deren Verteilung werden hier aufgeführt.

Weiterlesen…