Mahnwache und Geisterradaufstellung in Grunewald am 09.08.2018

Am 08.08.2018 kam es in Grundwald zu einem tödlichen Unfall zwischen einem Fahrradfahrer und einem Lkw-Fahrer. Der ADFC Berlin rief gemeinsam mit Changing Cities zur Mahnwache auf, stellte ein weißes Geisterrad zur Erinnerung und Mahnung auf.

Nach der Mahnwache und Aufstellung des Geisterrades an der Unfallstelle Koenigsallee/Ecke Hagenstraße fuhren die Teilnehmenden unter dem Motto #VisionZero zum Roten Rathaus. Mit der Demonstration forderte der ADFC mehr Vorsicht und Rücksicht von allen Verkehrsteilnehmenden und eine Verkehrspolitik, die Radfahrende und zu Fuß Gehende besser schützt.

Bei dem Mann handelt es sich um den achten getöteten Radfahrer im Jahr 2018.

Der genaue Unfallhergang ist noch ungeklärt, erste Infos gibt es hier.



Fotos: ADFC Berlin