Getötete Radfahrerin: Mahnwache und Geisterrad in Charlottenburg am 12.07.2019

Am 10.07.2019 kam es in Charlottenburg zu einem tödlichen Unfall zwischen einer Fahrradfahrerin und einem Pkw-Fahrer, der innerhalb eines verkehrsberuhigten Bereiches nach links abbog. Der ADFC Berlin hält am 12.07.2019 gemeinsam mit Changing Cities e.V. eine Mahnwache an der Unfallstelle Schillerstraße/Krumme Straße ab und stellt ein weißes Geisterrad auf.

Anschließend fahren wir in einer gemeinsamen Demonstration unter dem Motto #VisionZero zum Roten Rathaus. Mit der Demonstration fordert der ADFC Berlin mehr Vorsicht und Rücksicht von allen Verkehrsteilnehmer*innen und eine Verkehrspolitik, die Radfahrende und Fußgänger*innen besser schützt.

12.07.2019
17:30 Uhr
Schillerstraße/Krumme Straße
(nahe U-Bhf. Deutsche Oper)



Der genaue Unfallhergang ist noch ungeklärt, erste Infos gibt es in der Pressemeldung der Polizei Berlin.

rbb-Beitrag


Getötete Radfahrende 2019

#VisionZero Mottoschild als PDF

#VisionZero Mottoschild doppelseitig als PDF

Hinweise zu einer Mahnwache im Zusammenhang mit einer Geisterradaufstellung

#VisionZero-Demonstration

Die Demonstration führt über die Bismarckstraße, die Straße des 17. Juni, Unter den Linden und die Spandauer Straße zum Roten Rathaus. (Die Route wurde noch nicht bestätigt, Änderungen möglich.)