Radreise-Vortrag am Freitag, den 08.02.2019, 19 Uhr

Torsten Hennig – Elbe: Vom Riesengebirge bis nach Dresden und durch die Böhmisch-deutsche Geschichte

Der Elberadweg beginnt in Spindlermühle im Riesengebirge im Norden Böhmens. Wir wanderten zur Elbquelle und auf dem schlesischen Kammweg, radelten entlang der Elbe, zunächst über Hohenelbe nach Königgrätz, weiter in das alte Kurstädtchen Podiebrad, in das weinselige Melnik über die Pfefferkuchenstadt Pardubitz, in das pittoreske Leitmeritz. Welch ein Gegensatz: Auf der anderen Seite der Elbe, an der Eger herrschte das Grauen: Das Ghetto Theresienstadt, wir folgten den Spuren des jüdischen Ehepaares Gerson aus Berlin. Über Aussig und Tetschen, über deren Geschichte und Geschichten wir ebenfalls berichten werden, ging es in die sächsische Schweiz und wir beendeten die Reise in Dresden. Dort besuchten wir das Grab von Adrian Ludwig Richter, welcher uns neben Wallenstein, Bohumil Hrabal, Bedrich Smetana, Richard Wagner und Karl May auch auf unserer Tour begleitete.