Radparken in Tempelhof-Schöneberg

Radbügel auf der Fahrbahn

In Vorbereitung des Mobilitätsgesetzes hat der Senat eine Kampagne zur Errichtung von Radstellplätzen in die Wege geleitet. Infolge dessen hat der FahrRat Tempelhof-Schöneberg dieses Thema behandelt und die Stadtteilgruppen Tempelhof und Schöneberg haben konkrete Vorschläge für die Vorgehensweise gemacht. Wir bemängeln die Verstöße gegen die Bauordnung , haben Planungen für die Verteilung von Radbügeln auf der Fahrbahn in Nebenstraßen und auf dem Bürgersteig in Hauptstraßen vorgelegt.

Radbügel für Einkaufsstraßen

Der FahrRat Tempelhof-Schöneberg hat mit der Einwilligung des Verkehrsausschusses beschlossen, Vorschläge der Bürgerinnen und Bürger auf einer Internetseite zu sammeln. Die Stadtteilgruppen Tempelhof und Schöneberg des des ADFC haben dafür die Einkaufsstraßen als priorisierte Gebiete und konkrete Vorschläge für die einzelnen Standorte gemacht.

Weiterlesen…

Radbügel in der Akazienstraße

Die Akazienstraße und die Goltzstraße sind voller Publikumsverkehr. Restaurants, Cafés und kleine Läden machen die Straßen attraktiv. Um Fahrräder sicher abzustellen, ist bisher allerdings viel zu wenig Platz, denn die Gehwege sind schmal. Die ADFC-Stadtteilgruppe Schöneberg hat sich Gedanken gemacht, wo zukünftig Radbügel auf der Fahrbahn aufgestellt werden sollten.

Weiterlesen…

Fehlende Radstellplätze

An vielen Geschäften gibt es keine Radabstellbügel, um alltägliche Erledigungen mit dem Fahrrad auszuführen zu können. Dabei müssen sie “eine Anschließmöglichkeit für den Fahrradrahmen haben”, damit sie nicht gestohlen werden können. Mit der unteren Bauaufsicht unseres Bezirks ist im BVV-Beschluss 0362/XIX verabredet worden, dass der ADFC fehlende Radstellplätze meldet, an denen vermutlich gemäß AV Stellplätze Radbügel hätten erstellt werden müssen. Hier folgen die amtlich bestätigten Fälle.

Weiterlesen…

Orte für Radbügel

Tempelhofer Bürgersteige werden an vielen Stellen durch Kraftfahrzeuge eingeschränkt. Die ADFC-Stadtteilgruppe fordert, dass ein wenig Platz auch für Fahrradbügel reserviert wird. Die Ideen für deren Verteilung werden hier aufgeführt.

Weiterlesen…

Fahrradparken am Tempelhofer Damm

Der Tempelhofer Damm ist eine beliebte Einkaufsstraße, in der Autos an vielen Stellen Parkplätze finden: am Straßenrand, in Parkhäusern und in den Nebenstraßen. Für Fahrräder sieht es nicht so günstig aus, obwohl die Berliner Bauordnung dies ab 1992 für Neubauten und Umwidmungen vorschreibt. Die ADFC-Stadtteilgruppe fordert deshalb Abstellbügel und hat sich dazu die folgenden Gedanken gemacht.

Weiterlesen…